Über uns

Das Förderzentrum „J. H. Pestalozzi“ ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“.

Mit dem Mehrstufenunterricht begann 1949 die Arbeit an der Hilfsschule.

Den Namen „Johann Heinrich Pestalozzi“ erhielt unsere Einrichtung im Jahr 1974.

Um neue Chancen für vielseitiges Lernen und Fördern auch in unserer Schule zu realisieren, wurde die Gründung eines Förderzentrums für die Lehrer zum zentralen Zielgedanken.

Den Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf konnte damit eine positive Möglichkeit gegeben werden, die Akzeptanz und Toleranz der Gesellschaft zu erhöhen und Vorurteile abzubauen.

So entstand 1999 im Verbund mit anderen pädagogischen Einrichtungen das „Förderzentrum Ribnitz – Damgarten“.

Die Schüler werden gegenwärtig in den Klassenstufen 3 – 9 unterrichtet und erhalten in Vorlaufklassen und einem zusätzlichen 10. Schuljahr die Möglichkeit die Berufsreife zu erlangen.

Durch das langjährige Bestehen unserer Schule können wir auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen. Bewährte Traditionen und Methoden werden gepflegt und angewandt. Aber auch neue Erkenntnisse aus Pädagogik und Psychologie fließen in den Unterricht ein, so dass Bildung und Erziehung eine Einheit sind, ganz nach den Idealen von Johann Heinrich Pestalozzi:

„Leben und Lernen mit Kopf, Herz und Hand“

Unsere Schule soll für alle Schüler als Lebens- und Erfahrungsraum offen sein. Die Schüler werden realitätsnah und praxisorientiert unterrichtet, um sie auf eine berufliche Ausbildung vorzubereiten.

Ziel ist es,  dass jedes Kind sich nach seinen Fähigkeiten optimal entwickeln kann und jeder Schüler aus dem Leben für das Leben lernen kann.