Aktuelles

Liebe Eltern,

wie in dem Elternbrief des Ministeriums ersichtlich ist, gilt ab 28.04.2021 eine Testpflicht für Schüler/inner, Lehrer und schulisches Personal.

Auch Eltern, welche die Schule betreten, müssen einen Schnelltest durchführen bzw. eine Testung (nicht älter als 24 h) nachweisen.

Für die Abschlussklassen (9a,b und 10BR) besteht weiterhin unter Aufhebung der Präsenspflicht Präsensunterricht unter Pandemiebedingen. Sie werden von der 1.-4. Stunde beschult.

Wer am Präsensunterricht teilnimmt, muss sich zweimal in der Woche testen lassen.

Die neue!!! Einwilligungserklärung für Ihr Kind können Sie hier herunterladen und ausgefüllt am ersten Schul-/Betreuungstag mitschicken:

Sollten Sie einer Testung in der Schule nicht zustimmen, müssen Sie Ihr Kind zu Hause testen und folgendes Formular mitschicken.

Falls Sie nicht die Möglichkeit haben die Formulare herunterzuladen/ auszudrucken, besteht die Möglichkeit, diese im Sekretariat unserer Schule bis 11.00 Uhr abzuholen.

Für alle Schüler im Präsenzunterricht gelten weiterhin folgende Maßnahmen:

Kinder mit folgenden Symptomen dürfen nicht beschult werden – Husten (Ausnahme: chronische Vorerkrankungen), Halsschmerzen, Schnupfen (Ausnahme: Heuschnupfen, Allergien), Fieber (höher als 38°C), Gliederschmerzen, Durchfall/ Erbrechen sowie Störung des Geruchs- und Geschmackssinns .

Abklärung beim Haus- oder Kinderarzt

  • Bei negativem Schnelltest /PCR-Test beim Arzt und milden Symptomen = Zulassung zum Schulbesuch.
  • Bei negativem PCR-Test und Fieber – Krankschreibung durch den Arzt, nach 24h fieberfrei oder Okay vom Arzt = Zulassung zum Schulbesuch.
  • Bei positivem PCR-Test – 14 Tage häusliche Isolierung + Antigentest am Tag 14 und ärztliches Attest notwendig = Zulassung zum Schulbesuch.
  • Bei Ablehnung eines PCR-Tests – Kein Besuch der Schule, 5 Tage häusliche Isolierung + 2 Tage Symptomfreiheit = Zulassung zum Schulbesuch.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung