Aktuelles

Elterninfo bzgl. der Änderung der Corona – Schulverordnung (12.05.2022)

Liebe Eltern und Schüler,

es gilt für alle Schüler Präsenzpflicht und es findet Unterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt. Das Phasenmodel wurde verlängert, d.h. die Schulleitung entscheidet aufgrund der personellen Lage, ob Distanzunterricht für einige Klassen erfolgen muss. Sie werden durch die Klassenlehrer über Veränderungen informiert und können diese auch auf dem Vertretungsplan sehen.

Änderungen:

Testpflicht

Die Trennung von leichten und schweren Symptomen wird aufgehoben, d.h. es wird nur noch bei coronaspezifischen Symptomen vor Schulbeginn in der Häuslichkeit getestet.

Sollte das Kind in der Schule Symptome entwickeln, erfolgt eine Testung in der Schule.

Sie erhalten Tests von der Schule, können aber auch weiterhin das Testzentrum nutzen.

Sollte der Test positiv ausfallen, ist eine Abklärung durch einen PCR-Test notwendig.

Nur wenn der Selbsttest bzw. der PCR-Test negativ ist, darf das Kind zur Schule kommen. Bleiben die Symptome bestehen ist eine Wiederholung der Testung alle 2 Tage notwendig!

Ist der PCR-Test positiv begibt sich das Kind in häusliche Isolation. Es besteht ein Betretungsvebot für an Covid-erkrankte Personen auf dem gesamten Schulgelände!

Die Isolation endet frühestens nach Ablauf von 5 Tagen (ab Tag der PCR-Testung) und wenn zuvor 48 Stunden Symptomfreiheit bestand! Ab Tag 6 muss täglich eine Selbsttestung erfolgen – bei positiven Ergebnis Fortsetzung der Selbstisolation bis ein negatives Ergebnis vorliegt. Die maximale Dauer sind aber 10 Tage.

Maskenpflicht

Es gibt keine Pflicht mehr Masken zu tragen!

Personen, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten, wird empfohlen eine Maske zu tragen.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund

M. Hirsch

(LK m. d. Aufg. d. stellv. Schulleitung)

Wir aktualisieren unsere Homepage laufend mit den neuesten Informationen. Bitte schauen Sie regelmäßig (evt. wöchentlich) vorbei.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung